Eine Erde für das Phänomen
März 10, 2017

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Puppenbau-Workshop in der Medienwerkstatt
März 07, 2017

2 Tage Puppenbau-Workshop in unserer Medienwerkstatt #dasphänomen

Ein Beitrag geteilt von SOPH!E Medienwerkstatt e.V. (@sophie_medienwerkstatt) am

Auch an einem Samstag und Sonntag wird in unserer Medienwerkstatt fleißig gearbeitet. Diesmal hatten wir besuch von Cornelia Unrauh vom Allerhand Theater www.allerhand-theater.de Sie zeige uns wie man Puppen baut und animiert. Eine Puppe wurde für unser Filmprojekt „Das Phänomen“ entwickelt und gebaut. Nächstes Wochenende werden wir die Figur filmen und zum Leben erwecken.

» Alles lesen
Kommentare » 
0
2 Wochen Winterferien-Animationsworshop in der ATARAXIA erfolgreich beendet
März 02, 2017

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Neuer Trickfilm ist online
Februar 02, 2017
Die-schlaue-Heliantha-vimeo DieschlaueHeliantha Vier Brüder möchten ihrem kranken Vater einen letzten Gefallen tun und machen sich gemeinsam auf die Suche nach der schlauen Heliantha. Die vier Brüder sind aber untereinander so zerstritten das ihre Reise zu einem gefährlichen Abenteuer wird.

In den Winterferien 2016 trafen sich neun Kinder und produzierten diesen 11 Minuten Trickfilm innerhalb von nur einer Woche. Produziert wurde dieser Trickfilm im Märchenstil, im Winterworkshop der Musik und Kunstschule Ataraxia.

Film anschauen: Die schlaue Heliantha

Ab Montag starten die Winterferien 2017 und diesmal wird es gleich 2 Trickfilm-Workshops, in den 2 Ferienwochen im ATARAXIA Atelier geben. Mal schauen was für tolle Ideen die Kinder dieses Jahr wieder haben werden.


» Alles lesen
Kommentare » 
0
Neuer Dokumentationsfilm ist online
Januar 18, 2017
Big-Sculpture-Vimeo BigSculpture-vorschau

LINK ZUM FILM: BIG SCULPTURE – Faces Of The Concentration Camp Wöbbelin

Englisch:
45 rusty bent iron bars, each carrying a huge head made of bricks forming an impermeable net – representing a countless mass like the innumerable, imprisoned crowd of people in the concentration camp Wöbbelin.
In 2015, the big sculpture „Faces of the concentration camp Wöbbelin”, conceived by the artist Marcus Barwitzki, Magdeburg, was inaugurated in front of the Memorial of Wöbbelin. The sculpture was created by more than 250 people from 21 nations in three continents. In Germany, people from the county Ludwigslust-Parchim and from 11 federal states of Germany took part in the creation of this project. Its main features, the historical background and participatory character, make it a very special project. The film „Faces of the concentration camp Wöbbelin” tells the story of this great art project.

Deutsch:
45 gebogene rostige Eisenstangen, von denen jede einen überdimensionalen Kopf aus Backstein trägt, symbolisieren ein undurchdringliches Geflecht – eine unzählbare Masse, wie die der eingesperrten Menschen im Konzentrationslager Wöbbelin.
2015 wurde die Großplastik „Gesichter des KZ Wöbbelin“ nach der Idee des Magdeburger Künstlers Marcus Barwitzki vor den Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin eingeweiht. Mehr als 250 Menschen aus 21 Ländern von drei Kontinenten, aus 11 Bundesländern und dem Landkreis Ludwigslust-Parchim haben sich an diesem Projekt beteiligt. Der historische Hintergrund sowie der partizipatorische Charakter waren die Besonderheit während der fünfjährigen Arbeit. Der Film „Großplastik Gesichter des KZ Wöbbelin“ erzählt die Geschichte dieses außergewöhnlichen Kunstprojektes.

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Auftakt Workshop für Klappe gegen Rassismus
Dezember 19, 2016
Am Freitag, 09.12.2016 begann der Auftakt Workshop für Klappe gegen Rassismus in der Europäischen Akademie in Waren (Müritz).

Mit Linus von der Evang. Schule, Richard vom Schulzentrum Wittenburg und Joyce von der Heincke Schule Hagenow waren wir bis Samstag, 10.12.2016 hier und nahmen an verschiedenen Workshops zum Thema Rassismus und Drehbuchentwicklung teil.

Wir lernten auch die anderen 9 Gewinnerteams kennen und stellten unser Filmprojekt vor. Welche Idee wir umsetzen, werden wir euch dann später erzählen. Wir können aber jetzt schon sagen, dass es ein sehr interessantes Projekt mit vielen Partnern und Künstlern sein wird. Wir sind gespannt was ihr davon haltet. ?

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Neuer Film ist online MOND-TAG
Dezember 12, 2016
mond-tag-vimeo-cover mondtag Zwei Freunde warten in der Sternwarte auf ihren Onkel und sind gelangweilt. Dabei entdecken sie ein riesiges Teleskop und fangen an über den Mond zu träumen und philosophieren . Beide überlegen wie es wohl sein würde auf dem Mond zu leben.

Vom 22. bis 27. August 2016, trafen sich sechs Kinder im Planetarium Schwerin und produzierten diesen Kurzfilm / Animationsfilm über den Mond. Die Aufgabe bestand darin einen kurzen Einführungsfilm für die Dozenten des Planetariums zu produzieren, den sie für ihre Vorlesungen über den Mond einsetzten können. Dieser Kurzfilm wird nun zu Beginn eines jeden Vortrags über den Mond im Planetarium Schwerin gezeigt. Die Kinder standen selbst vor und hinter der Kamera und produzierten auch Szenen im Stop-Motion Legetrick.

Viel Spaß mit MOND-TAG und einen schönen Montag euch allen!
http://www.sophie-medien.de/content/film/mond-tag/

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Making Of: Wahrheit oder Wirklichkeit
Dezember 04, 2016
Heute am 2. Advent gibt es ein kleines Making Of unserer Filmproduktion aus dem Jahr 2013!
Ja, der Schlag am Ende war echt! Keine Soundeffekte 😉
Hier der Link zu unserem Film: WAHRHEIT ODER WIRKLICHKEIT

Dieses Jahr haben wir wieder eine Produktion für Klappe gegen Rassismus übernommen. Diesmal eine Doku über 3 Flüchtlingskinder in Deutschland. Die 14 Min. Doku gibt es erst einmal nur auf der Klappe gegen Rassismus DVD zu sehen. HIER eine News zur Premiere im Filmpalast Capitol Schwerin.

Nächstes Jahr produzieren wir den 2. Film für die 2. Staffel von Klappe gegen Rassismus. Dort ist dann auch ein bekanntes Gesicht aus Wahrheit oder Wirklichkeit zu sehen und zu hören. Lasst euch überraschen, wer es ist! 😉 Einen schönen 2. Advent wünschen wir euch!

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Neuer Film ist online – MELONE IM KOPF
Oktober 14, 2016
vimeo-bild-melone-im-kopf meloneimkopf Anna macht sich über ihre Freundin Greta lustig weil sie einen Fahrradhelm trägt. Die lässt sich aber nicht beeinflussen und hat genau die richtige Antwort parat.

Dieser Spot ist von Schülern des Robert-Stock-Gymnasiums aus Hagenow für den Kurzfilmwettbewerb Like-it-Bike-it produziert worden. Das Thema des Wettbewerbs lautete „Helm über den Kopf“

Die Schüler gewannen den 1. Platz in der Kategorie Gruppenpreis der 15 bis 18 jährigen und konnten mit ihren Freunden ihren Film im Kino schauen und einen aktuellen Kinofilm ihrer Wahl. Natürlich gab es auch viel Popcorn und Getränke zu ihrer Kinoparty. Viel Spaß mit MELONE IM KOPF

Bis zum 27. Januar 2017 könnt ihr zum neuen Thema 200 JAHRE FAHRRAD – ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT eure Kurzfilme bei Like-it-Bike-it einreichen und tolle Preise gewinnen.

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Neuer Film ist online – Das letzte Handy
Oktober 13, 2016
das-letzte-handy dasletztehandy In Neuhaus verschwinden die Handys und plötzlich geht auch das Internet nicht mehr. Die Bürger sind Ratlos und verärgert…
Wo sollen sie nun ihre Schuhe kaufen oder für die Hausaufgaben lernen? Sie beschließen zwei Detektive zu beauftragen die sich auf die Suche nach dem Dieb machen sollen. Doch was sie entdecken hat niemand erwartet…

Dieser Kurzfilm ist in den Herbstferien 2015 mit 14 Kindern aus Amt Neuhaus entstanden. Innerhalb von nur einer Woche haben die 10 bis 16 jährigen das Drehbuch zu diesem Film entwickelt, Kostüme genäht und vor und hinter der Kamera gestanden. Viel Spaß mit DAS LETZTE HANDY

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Das Leben ist bunt
Oktober 05, 2016
daslebenistbunt DAS LEBEN IST BUNT und ihr könnt es jedem zeigen! Dreht einen Film, Musikvideo, Animationsfilm oder z.B ein Werbespot gegen Rassismus. Bis zum 10.Oktober könnt ihr eure Filmideen noch einreichen. Mehr Info gibt es auf Klappe gegen Rassismus http://www.klappe-gegen-rassismus.de

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Back from Portugal – Zurück aus Portugal
Oktober 01, 2016
14517487_917476135051685_5187093862487572603_n Wir sind zurück aus Portugal mit vielen Eindrücken und neuen Freunden. Die nächsten Erasmus+ Treffen sind geplant und das Drehbuch für unseren Film „Die perfekte Schule“ wurde fertig gestellt. Jetzt beginnen die Dreharbeiten in jeder Partnerschule aus ITALIEN, ENGLAND, TÜRKEI, MARTINIQUE, PORTUGAL und natürlich auch bei uns in HAGENOW.

Dieses Jahr werden alle Partnerschulen mit ihren Schülern, noch 2 Mal Deutschland besuchen und weiter am Film arbeiten. Hier sind einige Impressionen aus Portugal in Fotoform. Natürlich lief auch die Videokamera und sobald die Zeit es erlaubt wird an diesem Film geschnitten. Solange wünsche ich viel Spaß mit den Fotos von unserer Portugal Reise.

» Alles lesen
Kommentare » 
1
Medienprojekt Erasmus+ in Portugal
September 27, 2016


Seit dem 22.09.2016 bin ich für 7 Tage nach Portugal gereist. Diesmal ist es ein reines Lehrertreffen der 6 Partnerschulen für das Medienprojekt von Erasmus+. Jede Schule hatte die Aufgabe viele verschiedene Filmclips über ihre Schule zu produzieren, die nun in den nächsten Tagen gemeinsam ausgewertet werden und zu einem Drehbuch verarbeitet werden. Wir kommen dem Film für die ideale Schule immer ein Stück näher.

» Alles lesen
Kommentare » 
0
6 Minuten Martinique
September 21, 2016
Nehmt euch 6 Minuten Zeit für Martinique! 😉 February 2016 – „Movieing through art into the future“ is a Erasmus+ Filmproject with students and teachers from 6 different European schools, which have one goal: to find the perfect school.


» Alles lesen
Kommentare » 
0
Dokumentarfilm „Spuren der Vergangenheit – Ludwigslust 1933 bis 1945“ ist online
September 19, 2016
spuren-der-vergangenheit-vimeo Im Mittelpunkt dieses Dokumentarfilmes stehen Interviews mit den beiden Ludwigsluster Zeitzeugen Dieter Ueltzen und Reinhard Heißner.
Sie berichten über die bewegenden Ereignisse aus ihrer Kindheit in den Jahren 1938 bis 1945. Historische Filmaufnahmen und Fotos aus dem National Archives Washington, dem United States Holocaust Memorial Museum Washington, dem Stadtarchiv Ludwigslust und Dokumente aus der Zeit aus Privatarchiven ergänzen die Berichte, insbesondere zum Bombenangriff am 22. Februar 1945 auf Ludwigslust und zur Beerdigung der 200 Opfer des KZ Wöbbelin am 7. Mai 1945 zwischen dem Ludwigsluster Schloss und der Stadtkirche am Bassin.

Außerdem filmten die Schüler im Rahmen des Projektes verschiedene Schauplätze in Ludwigslust, so z. B. auch das Filmtheater LUNA, das seit den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts im Alltagsleben der Ludwigsluster eine große Rolle spielte. Die Dokumentation zeigt die Spuren in einer Stadt aus der Zeit des Nationalsozialismus und des zweiten Weltkrieges. Das Projekt der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin mit dem Verein Mahn- und Gedenkstätten im Landkreis Ludwigslust – Parchim e. V. wurde seit Oktober 2015 aufgrund der großen Nachfrage über 18 mal öffentlich aufgeführt. Mehr als 1000 Gäste besuchten die ausgebuchten Vorstellungen und die Nachfrage nach den DVDs reißt nicht ab.

Die DVD zu diesem Film ist erhältlich bei den Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin Telefon: (0049) 38753 80792

„Spuren der Vergangenheit – Ludwigslust 1933 bis 1945“

» Alles lesen
Kommentare » 
0




Zeige alle SOPH!E Fundstücke