Neuer Film ist online – Das letzte Handy
Oktober 13, 2016
das-letzte-handy dasletztehandy In Neuhaus verschwinden die Handys und plötzlich geht auch das Internet nicht mehr. Die Bürger sind Ratlos und verärgert…
Wo sollen sie nun ihre Schuhe kaufen oder für die Hausaufgaben lernen? Sie beschließen zwei Detektive zu beauftragen die sich auf die Suche nach dem Dieb machen sollen. Doch was sie entdecken hat niemand erwartet…

Dieser Kurzfilm ist in den Herbstferien 2015 mit 14 Kindern aus Amt Neuhaus entstanden. Innerhalb von nur einer Woche haben die 10 bis 16 jährigen das Drehbuch zu diesem Film entwickelt, Kostüme genäht und vor und hinter der Kamera gestanden. Viel Spaß mit DAS LETZTE HANDY

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Das Leben ist bunt
Oktober 05, 2016
daslebenistbunt DAS LEBEN IST BUNT und ihr könnt es jedem zeigen! Dreht einen Film, Musikvideo, Animationsfilm oder z.B ein Werbespot gegen Rassismus. Bis zum 10.Oktober könnt ihr eure Filmideen noch einreichen. Mehr Info gibt es auf Klappe gegen Rassismus http://www.klappe-gegen-rassismus.de

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Back from Portugal – Zurück aus Portugal
Oktober 01, 2016
14517487_917476135051685_5187093862487572603_n Wir sind zurück aus Portugal mit vielen Eindrücken und neuen Freunden. Die nächsten Erasmus+ Treffen sind geplant und das Drehbuch für unseren Film „Die perfekte Schule“ wurde fertig gestellt. Jetzt beginnen die Dreharbeiten in jeder Partnerschule aus ITALIEN, ENGLAND, TÜRKEI, MARTINIQUE, PORTUGAL und natürlich auch bei uns in HAGENOW.

Dieses Jahr werden alle Partnerschulen mit ihren Schülern, noch 2 Mal Deutschland besuchen und weiter am Film arbeiten. Hier sind einige Impressionen aus Portugal in Fotoform. Natürlich lief auch die Videokamera und sobald die Zeit es erlaubt wird an diesem Film geschnitten. Solange wünsche ich viel Spaß mit den Fotos von unserer Portugal Reise.

» Alles lesen
Kommentare » 
1
Medienprojekt Erasmus+ in Portugal
September 27, 2016


Seit dem 22.09.2016 bin ich für 7 Tage nach Portugal gereist. Diesmal ist es ein reines Lehrertreffen der 6 Partnerschulen für das Medienprojekt von Erasmus+. Jede Schule hatte die Aufgabe viele verschiedene Filmclips über ihre Schule zu produzieren, die nun in den nächsten Tagen gemeinsam ausgewertet werden und zu einem Drehbuch verarbeitet werden. Wir kommen dem Film für die ideale Schule immer ein Stück näher.

» Alles lesen
Kommentare » 
0
6 Minuten Martinique
September 21, 2016
Nehmt euch 6 Minuten Zeit für Martinique! 😉 February 2016 – „Movieing through art into the future“ is a Erasmus+ Filmproject with students and teachers from 6 different European schools, which have one goal: to find the perfect school.


» Alles lesen
Kommentare » 
0
Dokumentarfilm „Spuren der Vergangenheit – Ludwigslust 1933 bis 1945“ ist online
September 19, 2016
spuren-der-vergangenheit-vimeo Im Mittelpunkt dieses Dokumentarfilmes stehen Interviews mit den beiden Ludwigsluster Zeitzeugen Dieter Ueltzen und Reinhard Heißner.
Sie berichten über die bewegenden Ereignisse aus ihrer Kindheit in den Jahren 1938 bis 1945. Historische Filmaufnahmen und Fotos aus dem National Archives Washington, dem United States Holocaust Memorial Museum Washington, dem Stadtarchiv Ludwigslust und Dokumente aus der Zeit aus Privatarchiven ergänzen die Berichte, insbesondere zum Bombenangriff am 22. Februar 1945 auf Ludwigslust und zur Beerdigung der 200 Opfer des KZ Wöbbelin am 7. Mai 1945 zwischen dem Ludwigsluster Schloss und der Stadtkirche am Bassin.

Außerdem filmten die Schüler im Rahmen des Projektes verschiedene Schauplätze in Ludwigslust, so z. B. auch das Filmtheater LUNA, das seit den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts im Alltagsleben der Ludwigsluster eine große Rolle spielte. Die Dokumentation zeigt die Spuren in einer Stadt aus der Zeit des Nationalsozialismus und des zweiten Weltkrieges. Das Projekt der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin mit dem Verein Mahn- und Gedenkstätten im Landkreis Ludwigslust – Parchim e. V. wurde seit Oktober 2015 aufgrund der großen Nachfrage über 18 mal öffentlich aufgeführt. Mehr als 1000 Gäste besuchten die ausgebuchten Vorstellungen und die Nachfrage nach den DVDs reißt nicht ab.

Die DVD zu diesem Film ist erhältlich bei den Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin Telefon: (0049) 38753 80792

„Spuren der Vergangenheit – Ludwigslust 1933 bis 1945“

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Premiere im Planetarium Schwerin – MOND.TAG
September 15, 2016
14362696_1154480651261380_637312438394904607_o Unsere 2. Premiere gestern, fand in der Sternwarte/Planetarium Schwerin statt. Auch wenn gestern Mittwoch war, haben wir dort unseren Kurzfilm MOND.TAG vorgestellt. 😉

Dieser 9 Minuten Film über den Mond ist von 6 Kindern in den Sommerferien produziert worden. Er wird nun in der Sternwarte von den Dozenten genutzt um als Lehrfilm gezeigt zu werden. Alle Schulklassen die eine Exkursion dorthin unternehmen, um etwas über den Mond zu erfahren, werden dort dann unseren Film zum Einstieg sehen.

Dieser Film ist eine Mischung aus Realfilm und StopMotion Trick und wird hoffentlich viele Kinder und Erwachsene begeistern und neugierig auf das Universum und den Mond machen.

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Premiere von Klappe gegen Rassismus in Schwerin – Wo Wir Leben
September 15, 2016
14372348_1154467461262699_3563154992934908226_o Gestern fand, im Filmpalast Capitol Schwerin, die Premiere aller 10 Filme des Ideenwettbewerbs Klappe gegen Rassismus statt. Wir waren mit Schülern der Europaschule Hagenow dort und haben unseren Dokumentarfilm „Wo Wir Leben“ vorgestellt. Jeder Filmemacher bekam eine DVD mit allen Filmen, sowie eine Urkunde auf der Bühne überreicht.

Wir als Medienwerkstatt und die Schüler des EuropaTeams waren stolz dabei gewesen zu sein. Vielen Dank an die Jury, dass sie an unser Projekt geglaubt haben und an die Organisation von Klappe gegen Rassismus für die gelungene Veranstaltung.

Besonderen Dank noch einmal an Yaser, Abdel und Emmanuel, dass sie uns ihre bewegenden Geschichten anvertraut haben. Wir hoffen das ihre Geschichten viele Leute zum nach- und umdenken bewegt.

» Alles lesen
Kommentare » 
1
WIR SIND ZURÜCK
September 06, 2016
Sommer-2016 Die Sommerferien sind nun schon wieder vorbei und gestern hat das neue Schuljahr begonnen. Das bedeutet das wir in unserer Medienwerkstatt in Hagenow wieder mit unseren Kursen und Workshops starten.
In den Sommerferien waren wir aber nicht untätig, sondern haben weiter am Umbau der Medienwerkstatt gearbeitet und mit den Regalen im Lager begonnen.

Im Amt Neuhaus feierten wir die Filmpremiere vom Kurzfilm „Das letzte Handy“, der auch bald hier online zu sehen sein wird.
In Friedland im Landkreis Göttingen, haben wir das Internationale Workcamp filmisch begleitet und arbeiten noch weiter fleißig an der Filmdoku.

Im Planetarium Schwerin haben wir mit 6 Kindern eine Woche lang an einem Animationsfilm gearbeitet, der den Mond näher erklärt und nun im Planetarium als Lehrfilm für Schulklassen gezeigt wird.
Am 14. September findet die Premiere im Planetarium statt und danach wird der Kurzfilm dann auch bei uns online zu sehen sein.

Für das neue Schuljahr sind schon tolle Projekte und Events geplant und wir freuen uns schon auf unsere neuen Medienschüler. Auch der Umbau wird weiter vorangehen und alles wird natürlich fleißig gefilmt, wie es sich für eine Medienwerkstatt gehört 😉

» Alles lesen
Kommentare » 
0
3. Platz beim Jugendmedienfest in Neubrandenburg für unseren Animationsfilm
Juni 25, 2016
22.Jugendmedienfest Beim diesjährigen 22. Jugendmedienfest in Neubrandenburg gewann unser Animationsfilm „Der gelangweilte Maharadscha“ den 3.Platz, den Spitzen Stachel! Dieser 6 Min. Animationsfilm entstand im Winterworkshop der Musik und Kunstschule ATARAXIA im Februar 2015.

Hier ist die Laudatio:

Der spitze Stachel geht an einen Film, der es geschafft hat, trotz seiner relativ kurzen Spielzeit eine ganze Menge an verschiedenen Themen anzureißen. War zu Beginn noch die kindliche Stop-Motion-Auseinandersetzung mit Wahrnehmungsvielfalt und Akzeptanz ein Beispiel einer fremden Kultur auszumachen, überraschte er uns an seinem Ende mit einem postmodernen Bruch, der einiges über Diskussions- und Rezeptionskultur bzw. den Umgang mit Medien in unserer heutigen Gesellschaft auszusagen vermochte. Diese Reflektionsfähigkeit auch mit dem Medium Film erkennen wir an.

Wir planen mit dem Preisgeld eine kleine Feier und Wiedersehenstreffen mit den jungen Filmemachern zu organisieren. Was und wo steht noch nicht fest aber wir schauen uns mit Sicherheit noch einmal unseren Film und das Making Of zusammen auf der DVD an um uns an die schöne Zeit im Atelier zu erinnern.


» Alles lesen
Kommentare » 
0
Schüler der Europaschule Hagenow drehen Interviews für Klappe gegen Rassismus
Juni 23, 2016
13497767_1093734310669348_3674640464908986377_o 13442525_1093735194002593_1805695828580619352_o Letztes Wochenende haben die Schüler der Europaschule Hagenow ihre Interviews für das Klappe gegen Rassismus Filmprojekt „Wo wir Leben“ aufgenommen. Vielen Dank an Emmanuel, Abdel und Yaser, dass sie uns ihre bewegenden Geschichten anvertraut haben.
Es ist wirklich unvorstellbar was diese 3 Jungs in so jungen Jahren in ihrer Heimat erlebt haben und noch unvorstellbarer dass es Leute gibt, die solche Flüchtlingskinder wieder zurück schicken wollen. Es wird nicht einfach sein dieses Filmprojekt zu schneiden und wir hoffen das wir ihren Geschichten gerecht werden und sie von vielen Menschen gehört und wahrgenommen werden.

Auf jeden Fall hat es uns gezeigt wie unwichtig doch manchmal unsere eigenen, so vermeintlich „großen Probleme“ sind und das wir froh sein können ohne Kriege und in einer funktionierenden Demokratie, in Deutschland aufwachsen zu dürfen. Manchmal nimmt man solche Dinge als viel zu selbstverständlich hin aber es ist gut dass man durch solche Filmprojekte wieder daran erinnert wird, ein wenig dankbarer zu sein.

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Premiere vom Animationsfilm „Die schlaue Heliantha“
Juni 23, 2016
13422401_1093323234043789_4780817213732490314_o Am Samstag den 18. Juni um 18 Uhr fand im Marstall Schwerin, zur 25. Jubiläumsfeier der Musik und Kunstschule ATARAXIA, unsere kleinste Premiere statt!
Klein deshalb weil wir unseren Animationsfilm in einem 3×3 Meter großen Raum, auf einem 4:3 TV Gerät geschaut haben. Es war aber dennoch großes Kino, gerade weil die jungen FilmemacherInnen so viel Spaß dabei hatten.

So haben wir die intime Atmosphäre genutzt um über die schöne Zeit vom diesjährigen Winterferienworkshop der Musik und Kunstschule Ataraxia Schwerin zu plaudern, bei dem der Film entstanden ist. Viele der jungen FilmemacherInnen wollen auch nächstes Jahr wieder mitmachen und wir haben auch schon über viele neue Ideen philosophieren können.
Ich freue mich auf den nächsten Animationsworkshop im Speicher Schwerin, im Februar 2017! Der 15 Minuten Animationsfilm „Die schlaue Heliantha“ wird auch bald auf unserer Webseite und im Fernsehen in Schwerin sowie Rok-tv Offener Kanal zu sehen sein.
PS: so möchten wir jetzt immer unsere Premieren feiern 😀

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Melone im Kopf gewinnt beim Kurzfilmwettbewerb Like-it Bike-it 2016
Juni 01, 2016
LikeItBikeIt
Der 2 Minuten Spot, von Schülern des Robert-Stock-Gymnasiums aus Hagenow, gewinnt beim diesjährigen Kurzfilmwettbewerb Like-it Bike-it den Gruppenpreis in der Altersklasse der 14 bis 18 jährigen.

Die Schüler der Medien-AG des Robert-Stock-Gymnasiums, die alle zwei Wochen zu uns in die Medienwerkstatt kommen, hatten die Idee einen Spot für das Thema „Helm über Kopf“ zu produzieren. Sie haben sich nach der langen Ideenfindung und Planung, an einem Samstag bei uns in der Medienwerkstatt getroffen um den Spot zu drehen und zu schneiden. Ihre Mühe hat sich gelohnt!

Mit mehr als 2000 Klicks und über 100 Likes auf YouTube, hat es der Spot in die 2 Runde geschafft und wurde in der zweiten Runde von einer Jury bewertet und als Gruppensieger in der Altersklasse der 14 bis 18 jährigen ausgewählt. Das Team von 7 Schülern, fährt nun am 10. Juni zur Preisverleihung nach Berlin und verbringt dort auch eine Nacht.

Die Freude ist riesig und sie können es kaum abwarten gemeinsam in Berlin zu feiern. Später haben dann auch ihre Freunde und Familienmitglieder die Möglichkeit mit uns ausgiebig zu feiern. Der Gruppengewinn ist nämlich eine Kinovorführung mit Popcorn und Getränken für 100 Leute im Kino Schwerin. Vor knapp 3 Jahren hatten wir mit Schülern des Schulzentrums in Wittenburg, den Gruppenpreis mit dem Film I AM BILLY gewonnen. Wie es also für die Schüler des Robert-Stock-Gymnasiums in ihrem Kinosaal aussehen könnte, sieht man HIER

Inhalt des Spots: Anna macht sich über ihre Freundin Greta lustig weil sie Helm trägt. Die lässt sich aber nicht beeinflussen und hat genau die richtige Antwort parat.
Welche Antwort das ist, könnt ihr hier sehen: MELONE IM KOPF

Die Gewinner der Einzelpreise werden erst am 10.Juni bekannt gegeben. Es wird also sicher eine sehr spannende Verleihung in Berlin werden. Wer sich die nominierten Filme anschauen möchte, findet sie auf der Seite von: www.like-it-bike-it.de

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Spuren der Vergangenheit – Teil 2
Mai 30, 2016
FilmteamLWL Am vergangenen Wochenende startete unser Filmprojekt „Spuren der Vergangenheit – Ludwigslust und Wöbbelin 1927 bis 1937“.
Sieben Schülerinnen und Schüler des Ludwigsluster Goethegymnasium trafen sich Freitagnachmittag und am Samstag in den Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin, um das Drehbuch für einen Dokumentarfilm zu entwickeln.
In den letzten Monaten hatten sie gemeinsam mit der Dokumentarin Elvira Grossert im Stadtarchiv nach Dokumenten, Fotos und anderen Quellen aus dieser Zeit geforscht. Diese wurden nun am Samstag ausgewertet und die Drehorte geplant.

Am Tag zuvor lernten die Schülerinnen und Schüler die Grundzüge des Filmens und mit Kamera und Mikro umzugehen. Es folgte gleich ein Praxisteil, denn Frau M. aus Ludwigslust war in das Museum nach Wöbbelin gekommen, um die Geschichte ihres Großvaters zu erzählen. Dieser hatte beim Bombenangriff am 22. Februar 1945 als Stellwerksmitarbeiter dafür gesorgt, dass ein Zug noch rechtzeitig den Bahnhof Ludwigslust verlassen konnte und damit vielen Menschen das Leben gerettet.
Leider wurde er verschüttet und starb wenige Tage danach an den Verletzungen. Es war ein besonderes Interview für alle Projektteilnehmer, alle fanden: Herr Paetow ist ein Held.

Wir hoffen, dass wir für die Jahre 1927 -1937 auch noch Zeitzeugen, Fotos und weitere Quellen finden. Anhand des Drehbuches, das in Grundzügen am Samstagabend fertig war, werden im Juni und Juli verschiedene Schauplätze in Ludwigslust und Wöbbelin gefilmt, an denen vor 90 Jahren Ereignisse statt fanden, die prägend für die Geschichte dieser beiden Orte wurden.

Die Projektleitung hat die Leiterin der Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin Ramona Ramsenthaler. Unser Filmprojekt wird von der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin gefördert, im Rahmen des Projektes „Hingucken und Einmischen“ der Stiftung mit dem Verein Mahn- und Gedenkstätten im Landkreis Ludwigslust- Parchim e.V.

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Der gelangweilte Maharadscha beim Fish Festival in Rostock
Mai 22, 2016
13241279_1077527118956734_5027520045570233552_n

Gestern hatten wir mit den Kindern aus dem Trickfilmprojekt „Der gelangweilte Maharadscha“, des Winterferienworkshops der Musik und Kunstschule Ataraxia Schwerin, die Ehre im Wettbewerb des Jungen Film auf dem FiSH – Festival im StadtHafen in Rostock auf der großen Leinwand gezeigt zu werden.

Obwohl es für einen Preis am Ende nicht ganz gereicht hat, war es ein gutes Gefühl neben teilweise so professionellen Filmen laufen zu dürfen und unter den 32 ausgesuchten Filmen, von 346 Einreichungen, im Festival Programm zu sein.
Zu guter Letzt konnten wir sogar noch eine Weiterleitung zu den Deutschen Filmfestspielen (DAFF) des Bundesverbands Deutscher Film-Autoren (BDFA) ergattern.
Das DAFF-Auswahlgremium entscheidet unabhängig von den Entscheidungen der FiSH-Jury JUNGER FILM und nominierten 8 Filme aus dem Programm. Vom 24. bis 25. Mai werden beim DAFF 2016 in Hannover, 8 Filme des Filmprogramm “Forum Junger Film” gezeigt – das Beste des jüngsten deutschen Films. Von den DAFF ist eine Weiterdelegierung zu den Weltfilmfestspielen (UNICA) möglich, welche diese Jahres in Rumänien stattfinden.
Es war ein toller Tag gestern in Rostock und die Kinder standen stolz auf der Bühne und haben über ihren Animationsfilm gesprochen. Als nächstes fährt „Der gelangweilte Maharadscha“ nach Gera zum Golden Spatz und nach Neubrandenburg zum Jugendmedienfest. Wer den Film noch nicht gesehen hat, hier gibt es ihn auf unserer Seite: http://www.sophie-medien.de/content/film/der-gelangweilte-maharadscha/

» Alles lesen
Kommentare » 
0




Zeige alle SOPH!E Fundstücke