Nominiert für den SPiXEL Award 2012
Februar 11, 2012

Zwei unserer Filme sind nominiert für den Kinderfernsehpreis SPiXEL 2012. In der Kategorie Spielfilm ist es „Total verzappt“, entstanden im Sommerferiencamp des ASB-Freizeithauses Hagenow. In der Kategorie Animation ist es „Eine ferne Freundschaft“, von Schülern der ecolea Schule Schwerin.
Mit etwas Glück gewinnen wir am 8. Mai in Gera, im Rahmen des 20. Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ einen Preis.

Die Gewinner erwartet neben dem SPiXEL-Award ein Ausflug im Wert von 500 EURO in ein Studio oder zu Dreharbeiten einer Film- oder Fernsehproduktion.
Als Besonderheit werden am Mittwoch, 9. Mai, alle nominierten Beiträge in öffentlichen Kinovorstellungen in der UCI KINOWELT präsentiert.

Es wurden insgesamt 49 Beiträge aus elf Bundesländern eingereicht, darunter auch erstmalig zwei Spielfilme aus der Schweiz.
Nominiert für den SPiXEL 2012 sind folgende Beiträge:

Kategorie Spielfilm

  • „Die dicke Tilla“ – Latücht – Film & Medien e.V. (Neubrandenburg)
  • „Total verzappt“ – Sophie Medienwerkstatt e.V.
  • „Der Rollstuhlbomber“ – UTE e.V. (Hamburg)

Kategorie Information/Dokumentation

  • „Übermorgen“ – Grundschule Rieden AG Video (Rieden)
  • „Magazinsendung des Medienprojekts Kinderuni“ – Offener Kanal Mainz & Medienkompetenznetzwerk Mainz-Rheinhessen, (Mainz)
  • TRIKI-Magazin „Optische Täuschungen“ – mobile spielaktion e.V. (Trier)

Kategorie Animation

  • „Eltern haben ist nicht leicht“ – Landesmedienanstalt Saarland  (Saarbrücken)
  • „Eine ferne Freundschaft“ – Sophie Medienwerkstatt e.V.
  • „Lusan – hier sind wir zu Haus“ – Erich Kästner Grundschule (Gera)

0 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar
Name
Nachricht




Zeige alle SOPH!E Fundstücke