3. Platz des Landesweiten Schulvideowettbewerb „Video macht Schule“ beim 26. Neubrandenburger Jugendmedienfest
Juni 05, 2021


Die “Spice Girls” des Robert-Stock-Gymnasiums aus Hagenow gewinnen mit dem Schüler-TV Beitrag “Die Jugend von heute – War früher wirklich alles besser?” den 3. Platz im Schulvideo-Wettbewerb.

1. Platz gewinnt der Film “Lost in Pixelworld” des Sonderpädagogischen Förderzentrums Stralsund. In diesem kreativen Film finden sich zwei Protagonisten in einem animierten Pixelspiel wieder. Der gelungene Film zeigt, dass man gemeinsam auch das größte Ungeheuer, die Mediensucht, besiegen kann.

Den 2. Platz belegt der Film “Als wir zu Hause bleiben mussten” der Kinder der DRK-Kita am Holzhafen

Laudatio 3. Platz des Landesweiten Schulvideowettbewerb:
Mit unbeirrbarem Charme und stoischem Gleichmut ist das Filmteam in der Stadt unterwegs, um Stimmen von Erwachsenen einzufangen. Doch die „Jugend von damals” scheint kamerascheu zu sein! Nicht verwunderlich, mit Medien, sagen viele, sind sie nicht aufgewachsen.

Dabei beobachtet man als Zuschauer bei den oft kritischen Wortbeiträgen der erwachsenen Hagenower nicht nur ihre Einschätzung, sondern verfolgt die Reaktionen des jugendlichen Filmteams – immer darum bemüht, sich neutral zurückzuhalten.

Durch eine gelungene Mischung aus Ernsthaftigkeit, Leichtigkeit, Einfühlsamkeit und Humor und gespickt mit etwas Albernheit nehmen uns die jungen Reporterinnen mit in das Lebensgefühl ihrer Generation und der davor.


0 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar
Name
Nachricht




Zeige alle SOPH!E Fundstücke