Eine Woche Filmkunstfest MV mit der LEOfilms Jugendredaktion
Mai 07, 2019

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Trailer LEOfilms Jugendredaktion 2019
Mai 07, 2019

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Hinter den Kulissen von Talking Things Teil 2
Mai 07, 2019

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Die LEOfilms Jugendredaktion ist wieder da
Mai 07, 2019

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Mit Badelatschen, Nachthemd und Pistole im NDR Landesfunkhaus M-V
Mai 07, 2019

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Schüler-TV Team des Robert-Stock-Gymnasiums besuchten die Stadtkirche Hagenow
Mai 07, 2019

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Schüler-TV Team des Robert-Stock-Gymnasiums in Hagenow unterwegs
April 02, 2019

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Talking Things Teil 2 ist gestartet
April 02, 2019

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Rasierschaum ins Gesicht – Schüler der Heincke Schule beim Filmdreh
April 02, 2019

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Filmdreh in der Waldorfschule Schwerin
April 02, 2019

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Drohnenflug in Hagenow
April 02, 2019

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Gewürz-Mädchen auf dem Tisch
April 02, 2019

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Straight Outta Hagenow
April 02, 2019
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#straightoutta HAGENOW

Ein Beitrag geteilt von SOPH!E Medienwerkstatt e.V. (@sophie_medienwerkstatt) am


» Alles lesen
Kommentare » 
0
LEO Films Jugendredaktion startet wieder
März 14, 2019


28. Filmkunstfest – MV in Schwerin Die LEO Films Jugendredaktion war letztes Jahr wieder beim Filmkunstfest Schwerin dabei und hat spannende Interviews mit Filmemachern und Schauspielern geführt. Natürlich haben sie auch wieder viele Filme geschaut und Kritiken aufgenommen.

Wenn du Lust hast bei der LEO Films Jugendredaktion oder bei der Jury des LEO Kinder- und Jugendfilmpreis mitzumachen? Dann schreibe einfach eine E-Mail mit deinem Namen, sowie Alter und warum du dabei sein willst, an: LEOfilms@soda-ej.de

» Alles lesen
Kommentare » 
0
Dem Journalismus auf der Spur
Februar 08, 2019
Foto Mirko Schütze - Interview mit Pastor

Spannende Fragen stellten acht Schülerinnen und Schüler des Robert-Stock-Gymnasiums dem Pastor der Stadtkirche Hagenow Thomas Robatzek am Dienstag den 29.01.19.

Im Rahmen ihres Wahlpflichtunterrichts nutzen die Schülerinnen das Angebot der Sophie Medienwerkstatt am Prahmer Berg. Dort treffen sie sich alle 2 Wochen um für das Projekt Schülerfernsehen aus Hagenow Ideen zu sammeln und eigene Fernsehbeiträge zu produzieren. So lernten sie zuerst den richtigen Umgang mit Kamera, Stativen, Licht und die Wirkung von Kameraperspektiven kennen, aber auch Interviews zu führen.

“Für mich stand das Erlernen und der Umgang mit der Kamera und Schnittsoftware an erster Stelle, da ich später einmal gerne meinen eigenen YouTube Kanal haben möchte.”, erzählt Joulina Gruhlich (14), die schon seit 4 Jahren an den Workshops der Medienwerkstatt teilnimmt.

In Vorbereitung auf das Interview mit dem Pastor, der seit 2016 in Hagenow ist, recherchierten die jungen Filmemacher des Robert-Stock- Gymnasiums im Internet und sie überlegten sich spannende Fragen. Lena Blättrich (12) und Hannah Linowitzki (14) stellten z.B. diese Fragen: Was gefällt ihnen in Hagenow und der Gemeinde am besten? Warum sind sie nach Hagenow gekommen und welche drei Dinge würden sie auf eine einsame Insel mitnehmen? Über das Glockenturm- Projekt wollten sie auch mehr wissen.

Das Projekt Schülerfernsehen in Hagenow ist seit 2010 ein wichtiger und fester Bestandteil der Sophie Medienwerkstatt. Es wird finanziell unterstützt durch die Medienanstalt Mecklenburg- Vorpommern und das Schulamt Schwerin. Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse aller Hagenower Schulen können nach dem Unterricht daran teilnehmen. Es sind noch Plätze frei.

“Wir haben mit diesem Projekt schon spannende Reportagen in und über Hagenow produziert. Was mich besonders begeistert, ist, dass die SchülerInnen sich die Themen selbst aussuchen und umsetzen können.”, sagt Projektleiter Mirko Schütze und Mitbegründer der Sophie Medienwerkstatt e.V.

In den letzten Jahren war das Schüler-TV Team der Europaschule Hagenow zu Gast beim Bürgermeister Thomas Möller und Henry Gawlick, dem Direktor des Hagenower Museums.

Das Schüler-TV Team der Evangelische Schule „Dr. E. Schwerin“ aus Hagenow produziert zur Zeit eine Reportage über den Umbau eines alten Bauwagens zu einem Aufenthaltsraum, den die Schüler in Eigenregie umbauen und der als Ruhepausenraum auf dem Schulgelände stehen soll.

Die SchülerInnen der Prof. Dr. Friedrich Heincke Schule treffen sich jeden Freitagnachmittag in der Medienwerkstatt und produzieren einen Film über einen Jungen, der gemobbt wird und dadurch seine Freunde verliert und die Schule wechselt. Ein spannender Antimobbing Film mit dem Titel „Der schlimmste Tag meines Lebens“.

Alle Filme werden jeweils am Ende des Schuljahres auf der Webseite und dem YouTube Kanal der Sophie Medienwerkstatt veröffentlicht. Auch in den Schulen wird es wieder Filmpremieren geben. Wer nicht so lange warten möchte, kann sich schon jetzt viele interessante Beiträge auf der Webseite der Medienwerkstatt anschauen. www.sophie-medien.de

» Alles lesen
Kommentare » 
0




Zeige alle SOPH!E Fundstücke